26.09.2018, 13:42 — Kategorie: Verein, Spielberichte, wichtige Nachrichten

Bitburger Kreispokal 2018 - Spiel um Platz 3

Die SG Köln-Worringen gewinnt mit 3:2 bei DJK Südwest


Ein Spiel auf Augenhöhe lieferten sich DJK Südwest Köln aus der Kreisliga B und der derzeitige Bezirksliga-Tabellenführer SG Köln-Worringen im Spiel um Platz 3 des Bitburger Kreispokals Köln 2018. Dies mit dem denkbar knappen besseren Ende mit 3:2 für den Gast aus Worringen.

DJK Südwest Köln bestätigte die guten Leistungen im Bitburger Kreispokal Köln 2018. Schon länger hatte keine Mannschaft mehr aus der Kreisliga B eines der Finalspiele in den letzten Jahren im Kreis Köln erreicht gehabt.

Die Gastgeber gingen durch Hendrik Graf in der 26. Minute in Führung, Martin Zerwas konnte noch vor der Pause in der 33. Minute für Worringen ausgleichen. Als Enes Yildiz in der 65. Minute Worringen in Führung brachte, schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein. DJK Südwest kam jedoch nochmals zurück und glich durch Philipp Graf (84.) aus.

Als es schon nach einer Verlängerung aussah, gelang dem eingewechselten Maxim Passoulko in der 88. Minute der Siegtreffer. Die Begegnung war zwar umkämpft, letztendlich hatte jedoch der Schiedsrichter Miho Katic mit seinen Assistenten Kubilay Celik und Markus Müller keinerlei Probleme bei der Spielleitung.

Die SG Köln-Worringen hat damit den Einzug in die 1. Pokalrunde des Bitburger-FVM-Pokals geschafft, die in der kommenden Woche nach der Austragung der Endspiele am 3. Oktober in Flittard ausgelost wird.

Der Kölner Kreisvorsitzende Werner Jung-Stadié, vom Kreis Köln waren auch Kai Köhler und Heinz Osten zugegen, überreichte dem Worringer Kapitän Martin Zerwas einen Scheck für die Mannschaftskasse, dem knapp unterlegenen Team von Südwest zumindest noch einen neuen Spielball verbunden mit einem besonderen Lob für die Mannschaft, die es bis in dieses Spiel geschafft hatte.

Werner Jung-Stadié
Fußballkreis Köln im FVM e.V.



0