28.11.2018, 13:13 — Kategorie: Verein, Spielberichte

So sehen Sieger aus, scha la la la la!!!

Fußball-D1-Mädels gewinnen gegen Fortuna Köln im Kreispokalfinale


Die Ansetzung eines Pokalfinalspiels unter der Woche gestaltete sich nicht einfach. Erst musste der Termin verschoben werden, dann stand der Kunstrasen nicht zur Verfügung, so dass das Spiel auf dem harten Aschenplatz in der Südstadt bei Fortuna Köln stattfand. Beide Mannschaften waren heiß auf das Endspiel und rechneten sich Chancen für den Gewinn des Pokals aus, die hätten vermutlich auch auf einem rutschigen Eisfeld oder auf glühend heißem Sand gespielt.

Direkt nach dem Anpfiff hatte die DJK die besseren Spielanteile und setzte die Fortunaabwehr unter Druck. Folgerichtig fiel in der dritten Minute das 1:0 aus Südwest Sicht. Lilith bediente mit einem platzierten Pass Rosa, die allein vor der zögernden Fortunatorhüterin nur noch einzunetzen brauchte. Die Fortuna zeigte sich trotz des schnellen Gegentors keineswegs geschockt, sondern bewies drei Minuten später ihre Offensivqualität. Lotte konnte den ersten Schuss mit einer guten Parade abwehren, war aber gegen den Nachschuss von der linken Seite machtlos. In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften eine Reihe guter Chancen, die aber nichts einbrachten. Linda hatte kurz vor dem Pausenpfiff  den Führungstreffer auf dem Fuß, verzog den Ball aber etwas, so dass der Schuss knapp neben dem Tor landete.

In der zweiten Halbzeit war alles in allem Südwest etwas stärker, Fortuna Köln blieb aber weiterhin gefährlich. Lotte musste einige Torschüsse abwehren, ließ aber keinen weiteren Treffer zu. Der Siegtreffer gelang der DJK in der 45. Minute. Linda machte den Anfang, indem sie einer Fortunaspielerin kurz  vor der Strafraumgrenze den Ball abknöpfte. Ein gelungener Pass auf Naomi, die wiederum nach Rosa weiterleitete. Der erste Torschuss wurde abgewehrt, landete bei Lilith. Der zweite Torschuss scheiterte ebenfalls, dafür saß der dritte Versuch. Erneut durfte sich Lilith versuchen und schaffte es endlich, den Ball im gegnerischen Netz unterzubringen. Die Freude und Erleichterung der Südwestmädels äußerte sich in extrem lauten Kreischlauten, die das Mikrofon der Videokamera bis zum Pegelrand übersteuerten.
Es gab noch weitere Möglichkeiten die Führung auszubauen und auf Fortunaseite noch einige Chancen zum Ausgleich. Die meist gestellte Frage lautete in den letzten zehn Minuten: "Schiri, wie lange noch?" Die knappe, aber verdiente Führung konnte bis zum Abpfiff gehalten werden. Geschafft: Erneut geht der Kreispokal der D-Juniorinnen nach Klettenberg!

Der gewonnene Pokal, der von den Vertretern des Fußballkreises Köln Markus Vossen und Werner Jung-Stadié überreicht wurde, wurde anschließend stolz in die Höhe gereckt und entsprechend bejubelt. Beim gemeinsamen Singen gab es zwar einige Schwächen, das ist ausbaufähig. Da wird der Trainer sicherlich einige Trainingseinheiten investieren müssen.

Lasse gebührt das letzte Wort zu dem Pokalendspiel: „Die Mädels haben den Kampf gegen einen Gegner auf Augenhöhe stark angenommen und sich den Pokalsieg redlich verdient. Die Stimmung war auch neben dem Platz eines Pokalfinales durchaus würdig und es war schön so viele Zuschauer am Spielfeldrand zu sehen“.

Auch der Fußballkreis Köln berichtet über das Pokalfinale, zu lesen hier.

Trainer: Lasse
Das Pokalsieger Team: Lotte (T), Maria, Emilie, Lilith (2:1), Matilda (C), Linda, Liv, Naomi, Rosa (1:0), Anni, Martha, Charlotte
Betreung: Meggie
Bericht: Rolf


0