30.09.2020, 13:58 — Kategorie: Verein, Aufmacher

Toilettenpapier kann politisch sein

Bei der Generalversammlung von DJK Südwest Köln geht es um fehlende Sportstätten und mehr


Toilettenpapier segelt durch die Luft. Elegant wird die weiße Rolle mit dem Fuß aufgefangen, dreimal hochgehalten, dann weitergeleitet. Lässig befördert sie eine junge Frau vom Liegestuhl in den Himmel. Es folgen andere Kunststücke und Flugkurven, bis die Papierrolle irgendwann da landet, wo sie sehnlichst erwartet wird. Ein Videoclip mit Witz, den die Fußballdamen von Südwest produziert haben. „#Machdeinsport“ nennt sich der Wettbewerb, der ab Mitte Juli für zwei Monate online gegangen ist. Den Hintergrund erklärte Südwest-Vorstand Klaus Meinel auf der Generalversammlung: „Bewegung kennt keine Räume“ sei die Botschaft, die man anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums mit mehreren Aktionen in die Öffentlichkeit tragen wolle. Denn Sport könne mit Kreativität und Improvisation eigentlich überall stattfinden. Wenn die Stadt den Ausbau von Sportstätten über Jahrzehnte vernachlässigt habe, dürfe sie sich innovativen Lösungen nicht verschließen. Leider sei die geplante Kampagne, die noch andere Aktionen umfassen sollte, wegen „Corona“ ins Wasser gefallen. In 2021 werde man hoffentlich einen neuen Anlauf machen können.

Sportstättenmangel
Trotz schlechten Wetters und zunehmender Infektionszahlen waren am Freitagabend fast 40 Vereinsmitglieder und Interessierte in die Aula der Katholischen Hochschulgemeinde gekommen. Das Südwest-Sportheim wäre für eine „Corona“-Bestuhlung zu klein gewesen. So aber sorgten die großen Abstände und die gute Belüftung selbst bei den Älteren für entspannte Gesichter. Zumal sie von Sportmanager Oliver Nitschke erfuhren, dass das Sportangebot - auch für die Ü 60-Gruppen - seit einigen Wochen wieder komplett stattfinden kann. Nur den Volleyballern fehle die gewohnte Spielstätte noch, so dass man weiterhin auf verschiedene Hallen ausweichen müsse. Also alles gut bei den Rot-Schwarzen? Nein, denn das grundlegende Problem - dies wurde auch am Freitagabend deutlich - bleibt, dass die hohe Nachfrage nach Sportaktivitäten nicht mit den verfügbaren Hallenkapazitäten abgedeckt werden kann. Als Signal an die Politik hat sich Südwest daher im August mit anderen Großvereinen zur „Allianz Kölner Sport“ zusammengeschlossen. Pünktlich zur Kommunalwahl sind u.a. eine stärkere Vertretung in den städtischen Gremien, eine Verdopplung des Kölner Sportetats und eine direkte Beteiligung am Hallenmanagement gefordert worden.

Finanzen
Und welche Spuren hinterlässt „Corona“ in den Vereinsfinanzen? Auf den ersten Blick nur geringe, denn der in der Versammlung präsentierte Ausblick für 2020/ 2021 ist positiv. Schatzmeister Reiner Thur erklärte dies damit, dass die Zahl der Aktiven im Vergleich zum Vorjahr noch immer 2% höher liege. Es habe im Frühjahr eine hohe Solidarität in der Mitgliederschaft gegeben, die Austritte seien überschaubar gewesen, so dass die Übungsleiter selbst während des „Lockdown“ weiterbezahlt werden konnten. Und anders als im Leistungssport müsse man nicht mit Zuschauer- und Sponsoring-Einnahmen kalkulieren. Dank der aus dem Jahresabschluss 2019 und den Vorjahren gebildeten Rücklagen sei der Verein auch in den nächsten Jahren finanziell handlungsfähig.

Wahlen
Für weitere drei Jahre wurden in ihren Vorstandsämtern bestätigt Michael Kosche (Vorsitzender), Klaus Meinel (stv. Vorsitzender), Reiner Thur (Schatzmeister), Heiko Borgmann (stv. Schatzmeister), Hanno Sprissler (Geistlicher Beirat), Christian Müller und Christoph Steymans. Mit Yvonne Romes aus der stetig wachsenden Basketball-Abteilung wurde erstmals seit sechs Jahren wieder eine Frau in den Vereinsvorstand gewählt. Clemens Wieselmann scheidet nach dreijähriger Tätigkeit aus privaten Gründe aus. Die Kassenprüfer setzen sich wie bisher aus Ralf Beckfeld, Jörg Paulus und Günther Juchem (Stv.) zusammensetzen. Der frühere langjährige Vereinsvorsitzende Karl-Heinz Paulus wird wieder die Schlichtungsstelle führen, unterstützt von Birgid Fußhöller, Hans Peter Josten, Marianne Kuppels und Eckhardt Leinung.


0