Warum wir weitere Spenden brauchen

Der Südwest-Vorstand hat für die Gesamtkosten des Kunstrasenprojekts eine Obergrenze von 1,1 Millionen Euro festgelegt. Da der städtische Zuschuss unabhängig von der Höhe der Baukosten auf 600.000 Euro begrenzt ist, muss der Verein einen Eigenanteil von bis zu 500.000 Euro beisteuern, von dem 200.000 Euro über zweckgebundene Rücklagen abgedeckt sind.

Die Fußballabteilung hat sich zur Realisierung des Kunstrasens entschieden, ab 01.01.2015 einen Zusatzbeitrag von monatlich 5 Euro je Mitglied einzuführen. Auf diese Weise können innerhalb von 4-5 Jahren weitere 200.000 Euro finanziert werden. Die verbleibende Finanzierungslücke soll über die Spendenaktion „Tschüss Asche!“ geschlossen werden, deren Auftakt das Südwest-Sommerfest Ende August bildete.

Der aktuelle Spendenstand sieht so aus:

Um das Kunstrasenprojekt bald verwirklichen zu können, ist jede Spende willkommen:

DJK Südwest Köln 1920/27 e.V.
Sparkasse KölnBonn
Konto 18192062
BLZ 370 501 98
IBAN DE66370501980018192062
BIC COLSDE33XXX

Bitte gebt im Verwendungszweck "Spende Kunstrasen" sowie Euren Namen und die vollständige Anschrift an. Über jede eingehende Spende, erstellen wir eine Spendenbescheinigung und veröffentlichen Deine Spende mit Namen auf unserer Homepage - wenn Du dem zustimmst.

Wir sagen DANKE an jeden einzelnen.

Wer "Tschüss Asche!" bisher unterstützt hat

Nicht jeder, der das Kunstrasenprojekt von DJK Südwest Köln unterstützt, legt Wert darauf, dass sein Name öffentlich genannt wird. Dafür haben wir Verständnis. Wir freuen uns aber über diejenigen, die uns sagen „Ja, ich habe für den guten Zweck gespendet, damit möglichst viele meinem Beispiel folgen!“

Anbei nun eine Liste dieser Personen:

10.000 Euro - Engels & Völkers Commercial, Düsseldorf

7.120 Euro - Dalhaus & Engelmayer Garten- und Landschaftsarchitekten, Weilerswist

5.000 Euro - Kölner Unternehmerverein für Sport und Soziales e.V.

3.110 Euro - Michael Kosche, Köln

2.000 Euro - Peter Emons, Köln

1.999 Euro - Elektrotechnik Thomas Reuten, Köln

1.244 Euro - Kanzlei Borgmann, Köln

1.240 Euro - Stammtisch "Alte Rheinwächter"

1.111 Euro - Tim Schumacher, Köln

1.000 Euro - ungenannt

600 Euro - Gisela und Peter Jaeger, Hürth

500 Euro - Sparkasse KölnBonn

500 Euro - Jörg Heyer, Köln

500 Euro - Ingo Bick, Köln

355 Euro - Dres. Maus & Courage, Urologie am Stadtwald, Köln

250 Euro - Andreas und Susanne Rottländer, Köln

222 Euro - Birgid Fußhöller, Köln

200 Euro - Liesel und Hermann Heller, Köln

200 Euro - Gottfried Weingarten, Köln

200 Euro - Dr. Walter Gruber, Idstein

200 Euro - ungenannt

200 Euro - ungenannt

200 Euro - ungenannt

155 Euro - Piscane Information Services, Köln

100 Euro - Annette und Utz Krüsselberg, Köln

100 Euro - Ulrich Dahl, Köln

100 Euro - ungenannt

55 Euro - Angelika Lutz, Köln

50 Euro - Silke Schnee, Köln

50 Euro - Gottfried Weingarten, Köln

50 Euro - ungenannt

50 Euro - ungenannt

20 Euro - Ludger Theben, Köln

10 Euro - Kölner Klangfabrik, Köln

10 Euro - Susanne Endreß, Köln

0