Bewegung als Jungbrunnen!

Dass Bewegung gesund ist, dürfte jedem klar sein. Jetzt haben Wissenschaftler sogar festgestellt, dass Sport und Bewegung die Herzzellen verjüngt, neue Herzzellen wachsen lässt. Da trifft es sich doch gut, dass unsere drei Angebote “Bewegung fürs Herz” Verstärkung benötigen. Herzlich willkommen sind vor allem auch ältere Teilnehmer, die mit dem Sport beginnen oder nach einer längeren Pause wieder einsteigen möchten. Ziel des Angebotes ist die stetige Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems und die Erhöhung der Beweglichkeit.

Was: Bewegung fürs Herz I
Wann: mittwochs 18.00-19.30 Uhr
Wo: Turnhalle KGS Berrenrather Str. 179

Was: Bewegung fürs Herz II
Wann: freitags 17.00-18.30 Uhr
Wo: Turnhalle GGS Stenzelbergstr. 3-7

Was: Bewegung fürs Herz III
Wann: freitags 18.30-20.00 Uhr
Wo: Turnhalle der Förderschule Redwitzstr. 80

Südwest-Comeback 2022

Liebe Südwestler,

fast zwei Jahre habt ihr als Aktive mit eurem Sport aussetzen müssen. Nicht immer komplett, doch mit vielen Einschränkungen. Erst Anfang April fielen die letzten „Corona“-Einschränkungen.

Was dann folgte, war einzigartig: Quer durch unseren Wettkampfsport wurden überragende sportliche Erfolge erzielt. So konnten im August elf „Südwest-Champions 2021/2022“ ausgezeichnet werden. Gleichzeitig rollte auf die Geschäftsstelle eine Riesenwelle von Neuanmeldungen zu. In allen Sportgruppen wurde es enger. Bis Ende September erhöhte sich die Mitgliederzahl gegenüber dem Vorjahr um unglaubliche 12% – Tendenz weiter steigend. Seit Jahrzehnten hat es kein solches Comeback des Südwest-Sports gegeben.

Ohne die Unterstützung unserer engagierten Trainer und Übungsleiter wäre diese beispiellose Wiederbelebung des Sportangebots nicht denkbar gewesen. Und ohne eure Identifikation mit Südwest, ohne euer Vertrauen in die Vereinsarbeit ebenso wenig.

Wir wünschen euch und euren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und ein sportlich bewegtes Jahr 2023.

Sportliche Grüße

Vorstand und Geschäftsstelle
DJK Südwest Köln

Kursstart im neuen Jahr – Jetzt anmelden!

Beginnt doch mit der Umsetzung der guten Vorsätze bereits jetzt und meldet euch für einen Südwest-Kurs an! Denn auch 2023 bieten wir euch ein abwechslungsreiches Programm in Sachen Bewegung, Entspannung und Fitness an. Zwölf Kurse starten ab der zweiten Januarwoche. Neu im Programm “Zumba Gold” – der Zumba-Kurs für Einsteiger, die etwas weniger intensiv tanzen möchten (Freitags 17-18 Uhr – KGS Lohrbergstr.).

 

 

 

 

Hermann Heller

Hermann Heller trat 1953 im besten Sportleralter in den Traditionsverein DJK Rheinwacht/Sülz ein. Heller spielte mit Leidenschaft Fußball und schoss für seine Mannschaften als Mittelstürmer viele Tore. Auch nach seiner aktiven Zeit blieb er engagiert und übernahm mehrere Ämter. Über viele Jahre lenkt er als Vorsitzender die Weiterentwicklung der durch Fusion mit einem anderen Sportverein neu entstandenen DJK Südwest Köln. Anfang der 1990er-Jahre übergab er die Vereinsführung in andere Hände und wurde in Anerkennung seiner großen Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt.
Hermann Heller blieb seinem „DJK“ eng verbunden. Als Stammgast auf der Sportanlage verfolgte er am Sonntagnachmittag unzählige Spiele der „Ersten Mannschaft“. Er erlebte gute und schlechte Leistungen, Spannung und Langeweile, Ruhe und Aufregung, Erfolge und Misserfolge. Interessiert, leidenschaftlich und humorvoll war er, wenn er mit seinen langjährigen Freunden hinter der Bande zusammenstand. Er hatte als Aktiver den Naturrasen erlebt, sich als Zuschauer mit der „Asche“ abgefunden und dann im hohen Alter den Kunstrasen schätzen gelernt. Vor wenigen Tagen ist Hermann Heller gestorben – ein Zeitzeuge der sich wandelnden Fußballkultur und eine große Südwest-Persönlichkeit.

Südwest kickt jetzt in Gambia!

Mit rund 400 ausrangierten Trikots und 50 Bällen des DJK Südwest Köln im Gepäck waren wir vom 17.03. bis 03.04.2022 mit 28 jungen Leuten unseres Orientierungsjahres „herzwerk“ in Gambia (West-Afrika) unterwegs. Als Partner einer einheimischen christlichen Mission, die u.a. Gartenbauprojekte und eine Krankenstation betreibt, spielten wir in verschiedenen Dörfern Fußball gegen einheimische Teams und gestalteten Sportunterricht an staatlichen und privaten Schulen.
Gambia zählt zu den ärmsten Ländern des afrikanischen Kontinents. Das durch-schnittliche Prokopf-Einkommen liegt bei unter 70 Euro pro Monat. Viele Familie leben an der absoluten Armutsgrenze und schaffen es nur so eben, ihren Kindern eine Reismahlzeit am Tag zu ermöglichen. Die wirtschaftliche Situation des Landes bietet der jungen Generation kaum Arbeitsplätze, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Dass das Land vom Gambia-River durchzogen wird, schafft gute Rahmenbedingungen für den Anbau von Obst und Gemüse. Damit viele Familien sich ihren nötigen Lebensunterhalt selbständig verdienen können, fehlt es jedoch häufig an Knowhow, guter Schulbildung und Startkapital.
Daher ist es nach wie vor so, dass viele junge Gambier von Europa träumen. Einige versuchen immer noch, den gefährlichen Weg als Flüchtlinge durch die Wüste oder über das Meer zu nehmen, um nach Spanien, Italien, Frankreich, England oder Deutschland zu gelangen. Viele andere suchen nach allen erdenklichen Möglichkeiten um online oder von europäischen Touristen Geld zu er-betteln. Eines ihrer Mittel dabei ist das Erzählen von Geschichten, von denen einige wahr, doch auch viele erfunden sind.
Ziel unseres zweiwöchigen Einsatzes war es, der jungen Generation Wertschätzung zu zeigen und in ihnen die Motivation zu wecken, nicht nur vom Ausland zu träumen, sondern stattdes-sen mutig, ehrlich, fleißig und entschlossen selbst Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Konkret bedeutet dies z.B. die schulischen Angebote voll auszuschöpfen, d.h. zur Schule zu gehen und alles an Kraft und Fleiß zu investieren, um zu lernen und aus den eigenen Fähigkeiten das Beste zu machen. Wir sind überzeugt davon, dass sich dann Möglichkeiten ergeben, um den eigenen Lebensunterhalt zu sichern.
Wir haben sehr gestaunt, wie besonders das gemeinsame Fußballspielen Beziehungen baut und Vertrauen schafft, um mit den Jugendlichen über ihr Leben und ihre Alltagsherausforderungen ins Gespräch zu kommen. Zudem konnten wir unsere einheimischen Partner in ihrer praktischen Arbeit ermutigen und sogar ein bisschen entlasten.
Ganz praktisch sah das z.B. so aus, dass wir ein Fußballspiel gegen ein Dorf-Team organisiert und nach dem Spiel einen Satz Trikots und einige Bälle zum Training feierlich überreicht haben. Mit großer Dankbarkeit wurden diese Geschenke angenommen und überall waren strahlende Gesichter zu sehen. Häufig sind wir im Anschluss an ein Fußballspiel auf dem Weg vom Fußballfeld nach Hause in richtig gute Gespräche gekommen.
Für jeden unserer Teilnehmer hat dieser Einsatz finanziell und auch kraftmäßig viel gekostet. Wir sind allerdings weitaus mehr durch diese starken Erfahrungen beschenkt nach Hause geflogen.
Danke an den DJK Südwest Köln für eure geniale Spende. Sie hat Türen zu Herzen geöffnet.

Markus Guterding | Orientierungsjahr „herzwerk“ von Forum Wiedenest e.V. | www.wiedenest.de/herzwerk

 

Kick it like Popp! Neue Fußball-Einsteigerinnen-Gruppe bei Südwest

Hey, Mädels aufgepasst! Ihr seid Jahrgang 2014 oder jünger und möchtet Fußball spielen (lernen)? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Immer mittwochs von 15.30-16.30 Uhr bieten wir euch ein neues Einsteigerinnen-Training an. Auf unserem Kunstrasenplatz am Unteren Komarweg lernt ihr erste technische Grundlagen und könnt herausfinden, ob Fußball das Richtige für euch ist. Diese reine Trainingsgruppe nimmt noch nicht am Spielbetrieb teil.

Meldet euch bei unserer Trainerin Ai Yoshiizumi (DFB Jugend Elite Lizenz) per E-Mail für ein Schnuppertraining an.

Neuer Vinyasa Yoga-Kurs startet am 14. Oktober

Wir erweitern noch einmal unser Kursprogramm. Ab dem 14. Oktober schicken wir euch immer freitagabends mit unserem neuen Vinyasa-Yoga-Kurs total entspannt in das Wochenende. An zehn Terminen jeweils von 19-20 Uhr (KGS Lohrbergstr. 46, Klettenberg) lernt ihr die körperlichen und mentalen Grundlagen für eine sichere und achtsame Yogapraxis kennen.
Der Kurs richtet sich an Einsteiger und Wiedereinsteiger mit Grundkenntnissen. Mitmachen können Vereinsmitglieder oder auch Externe.

Vinyasa Yoga (Open Flow)
Termin:
Freitags – 10 Termine (14.10.-16.12.2022)
Uhrzeit: 19.00 – 20.00 Uhr
Preis: 0 € Vereinsmitglieder / 60 € Externe
Ort: KGS Lohrbergstr. 46

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Infos zum Kurs findet ihr hier…

D-Jugend-Kicker (Jahrgang 2010) suchen Verstärkung

Wir sind Tobi, André und Marcel und trainieren den Fußballnachwuchs der männlichen D1 und D3. Wir suchen noch ambitionierte Spieler des Jahrgangs 2010, die uns sportlich verstärken und zu unseren tollen Teams passen. Wir Trainer versuchen stets den Spaß hoch zu halten, ohne dabei die Ambitionen unserer Spieler zu vernachlässigen. Für uns gilt: Das Team steht IMMER an erster Stelle, nicht wir Trainer, Eltern oder einzelne Spieler. Der Teamgedanke hat die höchste Priorität. Wenn wir euer Interesse geweckt haben, kontaktiert uns gerne.

Tobias Eßer
0157 57144156
Tobias.50939@gmx.de

Wir freuen uns auf euch!

Südwest in Feierlaune

Feiern ist wie Radfahren – das verlernt man nicht! Und das bewiesen die Südwestler bei ihren 3. FUN DAY nach mehr als zwei Jahren Corona bedingter Pause eindrucksvoll. Während sich der Fußball-Nachwuchs bei seiner Funino-Demo auf dem Kunstrasen tummelte und Tor um Tor schoss, ließen es die Erwachsenen etwas ruhiger angehen und nutzten die Gelegenheit zu ausgiebigen Gesprächen. Die Füße still zu halten, liegt allerdings nicht unbedingt in der Natur des Südwest-Sportlers. So ließen es sich zahlreiche Fußballer, Basketballer, Volleyballer und auch Judokas nicht nehmen, im Sand aktiv zu werden. Durchaus ehrgeizig wurde hier beim traditionellen Beachvolleyballturnier um jeden Punkt gekämpft.

Einige von ihnen hatten noch einen weiteren Auftritt und wurden gemeinsam mit ihren Mannschaften als Südwest Champions geehrt. Gleich zwölf Teams aus den Abteilungen Volleyball, Fußball und Basketball durften die Ehrung für herausragende Erfolge in der vergangenen Saison aus den Händen des Vorstands entgegennehmen.

Eine Sache war dann am Ende doch anders als bei den ersten beiden Ausgaben des FUN DAYS, die jeweils Ende Juni stattgefunden hatten. Es wurde erheblich früher dunkel. Im Schein von Teelichtern ließen die Südwestler ihre FUN DAY schließlich um kurz vor Mitternacht ausklingen.

Ein herzlicher Dank gilt allen Helfern und Unterstützern!

Rope Skipping für Kids – Seilchen springen war gestern!

Kids aufgepasst! Ab sofort immer dienstags von 18-19 Uhr heißt es für euch “Rope Skipping”. In der Turnhalle der Förderschule Redwitzstraße lernt ihr bei fetziger Musik unterschiedliche Sprünge wie Criss Cross, Double Under oder auch den Side to Side Swing und studiert erste Choreografien ein.

Ihr wollt wissen, wie diese Sprünge aussehen? Kommt zum Schnuppertermin vorbei.

Was: Rope Skipping
Wer: Kids im Grundschulalter
Wann: dienstags 18-19 Uhr
Wo: Turnhalle Förderschule Redwitzstr. 80